Windkraft im Pfälzerwald

In der letzten Woche habe ich mich mit dem Parlamentarischen Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Landtag, Martin Brandl, zu einem Streitgespräch über Windkraft im Pfälzerwald getroffen. Ich bin dafür, dass wir das Biosphärenreservat für Windräder öffnen, wenn der Welterbestatus das erlaubt. Vorstellen könnte ich mir eine solche Entwicklung bei vorbelasteten Flächen, zum Beispiel entlang von Autobahnen.

In Rheinland-Pfalz sind 42 Prozent der Landesfläche bewaldet. Es muss möglich sein, auch dort Windkraftanlagen zu installieren. Sie tragen dazu bei, den Wald in dem sie erbaut werden zu schützen, indem sie uns helfen unsere Klimaschutzziele zu erreichen. Im letzten Jahr hatten wir in Rheinland-Pfalz sechs Millionen Kubikmeter Schadholz, auch aufgrund des Klimawandels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.